Konzert04_2022

Konzert04_2022
Alte Oper Großer Saal
Sonntag, 18. Dezember 2022

Sir András Schiff
Cappella Andrea Barca


Konzert:
20:00 Uhr
Ticket bestellen
Kartenbestellung
Termin in eigenen Kalender eintragen

Kalendereintrag
 herunterladen


Sir András Schiff Klavier und Leitung
Cappella Andrea Barca


Johann Sebastian Bach

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 d-Moll BWV 1052
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 E-Dur BWV 1053
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 D-Dur BWV 1054
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 A-Dur BWV 1055
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 5 f-Moll BWV 1056
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 7 g-Moll BWV 1058

Konzert 04

19.15 Uhr Konzerteinführung durch Christian Kabitz.


Nicht weit von Bachs Wirkungsstätte, der Thomaskirche zu Leipzig, verläuft auch heute noch die Katharinenstraße. Was für Frankfurt die Goethestraße, das war im beginnenden 18. Jahrhundert für Leipzig die Katharinenstraße. Die besten Geschäfte hatten hier ihre Auslagen, prächtige Barockhäuser zeugten vom Wohlstand ihrer Besitzer, und mittendrin stand das Zimmermannsche Coffeehaus, heute würde man sagen, der Hotspot von Leipzig. Dort traf man sich allwöchentlich am Freitagabend, wo das weithin berühmte „Bachische Collegium musicum“ seine Konzerte gab.

Zum guten Ruf dieser Konzerte trug nicht nur der berühmte Dirigent bei, sondern auch dessen legendäres Spiel auf dem Cembalo. Um für diese wöchentlichen Auftritte genug Musik zu haben, komponierte Bach fleißig, recycelte aber auch viele seiner in Köthen und Weimar entstandenen Solokonzerte, um sie den örtlichen Gegebenheiten anzupassen.

Wenn Sir András Schiff mit seiner hauseigenen Cappella Andrea Barca sechse auf einen Streich spielen wird, gibt es ein Wiederhören mit den geläufigen vieren „für das Clavier“, aber auch eine spannende Premiere mit zwei Violinkonzerten, die Bach sich zur eigenen Freude und mit viel Spiellust aufs Cembalo übertragen hat.


Sir András Schiff

Konzert04_2022

Sir András Schiff
Cappella Andrea Barca


Sonntag, 18. Dezember 2022
Ticket bestellenTermin in eigenen Kalender eintragen
02:49 Uhr

19.15 Uhr Konzerteinführung durch Christian Kabitz.


Alte Oper Großer Saal

Sir András Schiff Klavier und Leitung
Cappella Andrea Barca


Johann Sebastian Bach

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 d-Moll BWV 1052
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 E-Dur BWV 1053
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 D-Dur BWV 1054
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 A-Dur BWV 1055
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 5 f-Moll BWV 1056
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 7 g-Moll BWV 1058


Nicht weit von Bachs Wirkungsstätte, der Thomaskirche zu Leipzig, verläuft auch heute noch die Katharinenstraße. Was für Frankfurt die Goethestraße, das war im beginnenden 18. Jahrhundert für Leipzig die Katharinenstraße. Die besten Geschäfte hatten hier ihre Auslagen, prächtige Barockhäuser zeugten vom Wohlstand ihrer Besitzer, und mittendrin stand das Zimmermannsche Coffeehaus, heute würde man sagen, der Hotspot von Leipzig. Dort traf man sich allwöchentlich am Freitagabend, wo das weithin berühmte „Bachische Collegium musicum“ seine Konzerte gab.

Zum guten Ruf dieser Konzerte trug nicht nur der berühmte Dirigent bei, sondern auch dessen legendäres Spiel auf dem Cembalo. Um für diese wöchentlichen Auftritte genug Musik zu haben, komponierte Bach fleißig, recycelte aber auch viele seiner in Köthen und Weimar entstandenen Solokonzerte, um sie den örtlichen Gegebenheiten anzupassen.

Wenn Sir András Schiff mit seiner hauseigenen Cappella Andrea Barca sechse auf einen Streich spielen wird, gibt es ein Wiederhören mit den geläufigen vieren „für das Clavier“, aber auch eine spannende Premiere mit zwei Violinkonzerten, die Bach sich zur eigenen Freude und mit viel Spiellust aufs Cembalo übertragen hat.


Sir András Schiff




In Kooperation mit der Alten Oper Frankfurt
Gefördert von: Gefördert von der Deutschen-Bank-Stiftung
Nächstes Konzert Vorheriges Konzert