Konzert 10


< vorheriges Konzert   |   nächstes Konzert >
Konzert 10
Alte Oper Großer Saal
Montag, 23. Mai 2022

Vox Luminis
Freiburger Barockorchester


Konzert:
20:00 Uhr
Ticket bestellen
Kartenbestellung
Termin in eigenen Kalender eintragen

Kalendereintrag
 herunterladen


Vox Luminis
Freiburger Barockorchester

Lionel Meunier Bass und Leitung


Bach beflügelt

Johann Sebastian Bach

  • „Auf Christi Himmelfahrt allein“ Kantate BWV 128

Georg Philipp Telemann

  • „Ich fahre auf zu meinem Vater“ Kantate TWV 1:825

Heinrich Ignaz Franz Biber

  • „Die Auferstehung Christi“ Rosenkranzsonate XI
    G-Dur für Violine solo und B.c.

Johann Sebastian Bach

  • „Lobet Gott in seinen Reichen“ Kantate BWV 11

Konzert 10

19.15 Uhr Konzerteinführung durch Christian Kabitz


Für Albert Schweitzer, den großen Bach-Biographen bestand kein Zweifel: Alles, was man über Bach wissen müsse, finde man in seinen Kantaten. Und tatsächlich – hier kann man sehen und hören, wie Bach das Kompendium seiner Klangrede erprobt. Was die Violinen spielen, wenn von Wasserflüssen die Rede ist, was die Flöten blasen, wenn die Tränen tropfend fallen, wie man Totenglocken zum Klingen bringt und warum das Pizzicato der Streicher das Klopfen an der Tür nachahmt. Wenn von der Himmelfahrt Christi musikalisch zu erzählen ist, dann sind sich Bach und sein Kollege Telemann einig: die Geigen und Oboen müssen kaskadenartig in die Höhe schießen, die Hörner und Trompeten festlich accompagnieren, und in den Arien wird darüber nachgedacht, was diese Himmelfahrt für uns zurückgebliebene Christenmenschen bedeutet. Vier Kantaten hat Bach für dieses Fest komponiert, zwei werden Vox Luminis und Lionel Meunier mit dem Freiburger Barockorchester erklingen lassen; von Telemann erklingt nur eine, dabei hat er dazu 36 (erhaltene) Kantaten geschaffen … Inmitten des Orchester-Jubels mit Trompeten und Pauken gibt es ein Innenhalten mit der 11. Rosenkranz-Sonate von Heinrich Ignaz Bieber: Eine einzelne (allerdings meisterlich gespielte) Violine und etwas Basso continuo lassen das österliche Auferstehungswunder Musik werden!

 

Lionel Meunier / Freiburger Barockorchester

Zu diesem Konzert bietet die Alte Oper im Rahmen des Musikvermittlungsprogramms PEGASUS einen Workshop für Schulklassen an. (Weitere Informationen: pegasus@alteoper.de
Konzert 10

Vox Luminis
Freiburger Barockorchester


Montag, 23. Mai 2022
Ticket bestellen Termin in eigenen Kalender eintragen
20:00 Uhr

19.15 Uhr Konzerteinführung durch Christian Kabitz


Alte Oper Großer Saal

Vox Luminis
Freiburger Barockorchester

Lionel Meunier Bass und Leitung


Bach beflügelt

Johann Sebastian Bach

  • „Auf Christi Himmelfahrt allein“ Kantate BWV 128

Georg Philipp Telemann

  • „Ich fahre auf zu meinem Vater“ Kantate TWV 1:825

Heinrich Ignaz Franz Biber

  • „Die Auferstehung Christi“ Rosenkranzsonate XI
    G-Dur für Violine solo und B.c.

Johann Sebastian Bach

  • „Lobet Gott in seinen Reichen“ Kantate BWV 11


Für Albert Schweitzer, den großen Bach-Biographen bestand kein Zweifel: Alles, was man über Bach wissen müsse, finde man in seinen Kantaten. Und tatsächlich – hier kann man sehen und hören, wie Bach das Kompendium seiner Klangrede erprobt. Was die Violinen spielen, wenn von Wasserflüssen die Rede ist, was die Flöten blasen, wenn die Tränen tropfend fallen, wie man Totenglocken zum Klingen bringt und warum das Pizzicato der Streicher das Klopfen an der Tür nachahmt. Wenn von der Himmelfahrt Christi musikalisch zu erzählen ist, dann sind sich Bach und sein Kollege Telemann einig: die Geigen und Oboen müssen kaskadenartig in die Höhe schießen, die Hörner und Trompeten festlich accompagnieren, und in den Arien wird darüber nachgedacht, was diese Himmelfahrt für uns zurückgebliebene Christenmenschen bedeutet. Vier Kantaten hat Bach für dieses Fest komponiert, zwei werden Vox Luminis und Lionel Meunier mit dem Freiburger Barockorchester erklingen lassen; von Telemann erklingt nur eine, dabei hat er dazu 36 (erhaltene) Kantaten geschaffen … Inmitten des Orchester-Jubels mit Trompeten und Pauken gibt es ein Innenhalten mit der 11. Rosenkranz-Sonate von Heinrich Ignaz Bieber: Eine einzelne (allerdings meisterlich gespielte) Violine und etwas Basso continuo lassen das österliche Auferstehungswunder Musik werden!

 

Lionel Meunier / Freiburger Barockorchester




In Kooperation mit der Alten Oper Frankfurt
Vorheriges Konzert