Programmübersicht 2017 / 2018

img
Philippe-Herreweghe
Philippe Herreweghe – Johann Sebastian Bach: Johannes-Passion

Philippe Herreweghe

 

 

 

Samstag, 17. März 2018 · 18.00 Uhr!
Alte Oper Großer Saal

In Kooperation mit der Alten Oper Frankfurt

Maximillian Schmitt Evangelist
Krešimir Stražanac Christus
Dorothee Mields Sopran
Damien Guillon Alt
Robin Tritschler Tenor
Peter Kooij Bass

Chor und Orchester des Collegium Vocale Gent
Philippe Herreweghe Leitung

Johann Sebastian Bach Johannes-Passion – BWV 245

„Betrachte, meine Seel, mit ängstlichem Vergnügen“ singt der Solist in Bachs Johannes-Passion, in betö- rendem Es-Dur, begleitet von zwei Violen d’amore und schafft genau in der Mitte des hochdramatischen Passionsdramas den einzigen Ruhepunkt. Denn anders als in der Matthäus-Passion sind die Choräle hier kein Innehalten und die knappen Arien keine Momente der Meditation. Das hat vor 174 Jahren schon Robert Schumann ähnlich empfunden, als er an einen befreundeten Dirigenten schrieb: „Kennen Sie die Bachsche Johannes-Passion, die so genannte kleine? Finden Sie sie nicht auch um Vieles kühner, gewaltiger, poetischer als die nach Matthäus? Mir scheint die letztere nicht ohne Breiten, und dann überhaupt über das Maß lang – die andere dagegen wie gedrängt, wie durchaus genial, namentlich in den Chören, und von welcher Kunst?“

Mendelssohns Wiederentdeckung der Bachschen MatthäusPassion war die Initialzündung, in deren Gefolge die großen Komponisten der Romantik begannen, sich intensiv mit dem Werk des Thomaskantors auseinanderzusetzen. Auch Robert Schumann war von der Bach-Begeisterung gepackt und erfüllte sich mit der Erstaufführung der Johannes-Passion in einer eigenen Bearbeitung einen lang gehegten Wunsch.

Philippe Herreweghe hat Bachs Johannes-Passion schon zweimal auf CD gebannt und sagt: „Ich habe mit Johannes mittlerweile Abertausende Kilometer von Rezitativen, Arien und Chorälen zurückgelegt und auf diesen Strecken dringt man immer tiefer in die Materie ein. “ So ist für ihn jede neue Aufführung eine Entdeckungsreise, auf die er seine Hörer mitnehmen möchte. Denn dies verbindet Herreweghe und Schumann über die Jahrhunderte hinweg: „Dass die Aufmerksamkeit der deutschen Kunstwelt auf dieses, eins der tiefsinnigsten und vollendetsten Werke Bachs hingelenkt würde! “

Orchester-des-Collegium-Vocale-Gent
Chor und Orchester des Collegium Vocale Gent