Programmübersicht

img
Carolin Widmann – Accademia Bizantina

Carolin Widmann

 

 

 

Dienstag, 19. Mai 2020 · 20.00 Uhr
Alte Oper Großer Saal

In Kooperation mit der Alten Oper Frankfurt

19.15 Uhr Konzerteinführung durch Christian Kabitz im Albert Mangelsdorff Foyer
für die Mitglieder und Abonnenten des Frankfurter Bachkonzerte e. V.,
für die Abonnenten der Bachreihe sowie für die Freunde der Alten Oper.

 

Carolin Widmann Violine
Ottavio Dantone Cembalo und Leitung
Accademia Bizantina

 

Carl Philipp Emanuel Bach
Sinfonia C-Dur Wq 182/3

Wilhelm Friedemann Bach
Cembalokonzert f-Moll

Johann Sebastian Bach
Sonate Nr. 4 c-Moll für Violine und obligates Cembalo BWV 1017

Johann Christoph Friedrich Bach
Sinfonia d-Moll

Johann Sebastian Bach
Violinkonzert a-Moll BWV 1041

 

Söhne großer Männer tragen bisweilen schwer am Erbe. Als Nachkomme des großen Bach und der gründlichen Ausbildung beim Vater standen den vier Söhnen alle Türen offen: Carl Philipp Emanuel, der Geniale, eroberte Berlin und Hamburg, Johann Christian, der Galante, war musikalisches Zentrum in London, Johann Christoph Friedrich, der Stille, hatte seinen Frieden im kleinen Bückeburg gefunden, nur Wilhelm Friedemann, der Schwierige, zwar nach Meinung der Brüder der Begabteste, hatte leider mit sich, den Frauen und dem Alkohol Dissonanzen. Das brachte ihm dafür als Einzigem einen Roman (Brachvogel) und eine Verfilmung (Gründgens) ein.

Die Accademia Bizantina zeigt die faszinierende Entwicklung von Sinfonia, Sonate und Konzert vom glänzenden Hochbarock zur Frühklassik und hier zur Epoche von Sturm und Drang. Scharfe dynamische Kontraste, überraschende Tempowechsel, plötzliches Ausweichen in entlegene Tonarten – das war neu und aufregend und bereitete den Boden für Haydn und Mozart. Carolin Widmann ist bei diesem Konzert für den Vater Johann Sebastian Bach zuständig; mit Sonate und Konzert führt sie uns aus der weiten Welt zurück nach Leipzig ins Elternhaus am Thomasschulhof, wo diese so befruchtende Musik entstanden ist.


Accademia Bizantina

 


Ottavio Dantone